Im Landtag

2010 und 2012 wurde ich als Abgeordneter des Wahlkreises 118 Hamm I (ohne Herringen) direkt in den Landtag gewählt – zuletzt mit 50,6 Prozent der Erststimmen. Als starke Stimme vertrete ich die Interessen der Bürgerinnen und Bürger Hamms in Düsseldorf.

Wie alle Abgeordneten im Düsseldorfer Landtag habe ich durch die Wahl meiner Fachausschüsse meine politischen Schwerpunkte gesetzt. Als Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss führe ich eine Tätigkeit fort, die mich schon im Rat der Stadt Hamm beschäftigt hat. Neben der Beratung des Landeshaushalts ist der HFA für die Begleitung der Abwicklung der WestLB und der steuerpolitischen Debatte zuständig. Ferner hat mich die SPD-Fraktion in den Hauptausschuss und den Ältestenrat entsandt. Während der Hauptausschuss die Angelegenheiten der Staatskanzlei, Staatsverträge und über Verfassungsrechtsfragen berät, befasst sich der Ältestenrat vor allem mit dem Abgeordnetenrecht und der Organisation der Parlamentsarbeit.

Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag hat mich zudem zu ihrem Parlamentarischen Geschäftsführer (PGF) bestimmt. Als solcher bin ich für alle organisatorischen Aufgaben und Abläufe in der Fraktion zuständig. Zu Recht wird die Fraktionsgeschäftsführung deshalb auch als der Maschinenraum des Politikbetriebes bezeichnet. Mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Fraktionen treffe ich in dieser Funktion notwendige Verfahrensabsprachen und bereite die Plenarsitzungen vor.

Als Beauftragter für Kirchen und Glaubensgemeinschaften bin ich nicht nur Ansprechpartner für die beiden großen Kirchen sondern z.B. auch für die islamischen Glaubensgemeinschaften und die jüdischen Landesverbände.