Übersicht

Meldungen

Marc Herter neuer Chef der HammSPD

Mit 113 Ja-Stimmen wurde der Landtagsabgeordnete Marc Herter von den anwesenden 125 Genossinnen und Genossen überzeugend zum neuen Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks gewählt. Herter: „Ich freue mich sehr über dieses große Vertrauen und darauf, gemeinsam mit euch die soziale Politik in…

Mit dem Roten Rennrad nach Düsseldorf

6 Tage – 44 Termine – 92 Kilometer. Das ist die Bilanz der Roten Rennrad Tour des SPD-Landtagsabgeordneten Marc Herter, die vor der Landtagswahl durch seinen Wahlkreis stattfand. Die vielen Anregungen von Vereinen, Verbänden und Bürgern, die Herter in seiner…

Anzahl der Bezirksbeamten soll verdoppelt werden

Entscheidend für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ist die Präsenz vor Ort und schnelle Einsatzreaktionszeiten der Polizei. Exakt 12:42 Minuten benötigten die Beamten in Hamm im Jahr 2016 durchschnittlich, um ihr Ziel zu erreichen, wenn sie von Bürgern zur…

Kein Kind zurücklassen!

Beste Bildung fängt in der Kita an. Seit 2010 bauen wir die Kita-Betreuung in NRW massiv aus – gerade für den Bereich der 0 bis 3-Jährigen (U3). Mit mehr als 168.000 Plätzen im Jahr 2016 haben wir die U3-Plätze im…

Marc Herter

Beste Bildung. Gute Schulen.

Zwei Milliarden Euro zusätzlich investieren wir in den nächsten Jahren mit unserem Projekt „Gute Schule 2020“. Für Hamm bedeutet das Investitionen von über 27 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung der Schulen. Schwerpunkte dieser Investitionen sind die Erweiterung des…

Innovationsmotor Hochschule.

Der junge Hochschul- und Wissenschaftsstandort Hamm wächst. 100 Mio. € hat das Land Nordrhein-Westfalen in den Neubau der Hochschule Hamm-Lippstadt an der Marker Allee investiert – Raum für 3.000 Studierende und über 40 Professorinnen und Professoren. Mit der Förderung des…

Stadt und Land – Hand in Hand.

  Stadt und Land – Hand in Hand. Die SPD-geführte Landesregierung ist der verlässliche Partner unserer Kommunen. Mit dem 2011 auf den Weg gebrachten „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ unterstützen wir finanzschwache Kommunen dabei, ihren Haushalt bis 2021 auszugleichen. Insgesamt 5,7 Milliarden Euro…

Bild: Petra Nouri

Zukunft gestalten. CreativRevier Heinrich Robert entwickeln.

Neues Leben auf dem Bergwerk. Wo sich früher alles um das schwarze Gold drehte, stehen zukünftig Kunst und Kultur, Erinnerung und (Er)Leben im Mittelpunkt: Von Künstlerateliers über gastronomische Angebote bis hin zu Firmen der Medien- und Werbebranche. Das CreativRevier Heinrich…

NRW inklusiv. Für Zusammenhalt und Teilhabe.

NRW ist ein starkes Land, das zusammenhält. Zusammenhalt bedeutet auch, Barrieren für Menschen mit Behinderungen abzubauen. Wir stehen für gelingende Inklusion – in der Schule, auf dem Arbeitsmarkt und im Alltag. Wir haben die schulische Inklusion auf den Weg…

Wir gestalten digitalen Wandel.

Der digitale Wandel eröffnet Chancen auf Wirtschaftswachstum, neue Arbeitsplätze und bessere Arbeitsbedingungen – und wir gestalten ihn mit. Für das Gelingen der digitalen Zeitwende ist ein flächendeckender Breitbandausbau zwingend notwendig. 2010 hatten nur 57% aller Haushalte eine Breitbandversorgung mit einem…

Integration mit Plan.

Die Geschichte NRWs ist durch Zuwanderung geprägt, die unser Land bereichert und nach vorne gebracht hat. Integration ist nichts Neues für uns. Mit dem Teilhabe- und Integrationsgesetz aus 2012 und dem Integrationsplan aus 2016 ist NRW Vorreiter bei der Integration.

Starke Wirtschaft. Gute Arbeit.

Maßstab für eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik ist für uns die Sicherung und Schaffung von guter Arbeit zu fairen Löhnen. Das gilt auch für die Gestaltung des digitalen Wandels. Die Arbeitslosigkeit in NRW ist auf dem niedrigsten Stand seit 23 Jahren. Seit…

Ein starker Staat für Freiheit und Sicherheit.

Persönliche Sicherheit ist ein hohes Gut. Wir stehen für eine Sicherheitspolitik, die Sicherheit und Bürgerrechte vereinbart. Über 30 Milliarden Euro haben wir seit 2010 in die innere Sicherheit investiert. 1.237 neue Planstellen (inkl. Verwaltung) haben wir in den vergangenen sieben…

Wohnen für alle. Bezahlbar und gut.

In NRW lässt es sich gut leben. Die Voraussetzung dafür ist gutes Wohnen und ein gutes Wohnumfeld. Wir stehen für bezahlbare Mieten in Stadt und Land und qualitativ hochwertigen Wohnraum. Unser Land ist beim sozialen Wohnungsbau Nummer 1: mit einem…

Im Einsatz für Uentrop: Zollstraßenbrücken.

Täglich nutzen ca. 10.000 Fahrzeuge die Zollstraße und die Brücken über die Lippe – der LKW-Anteil liegt bei gut 20 Prozent. Die Zollstraße ist für die Anbindung des Industriegebiets Hamm-Uentrop an das überregionale Straßennetz bedeutend. Aufgrund des hohen Alters…

Barrierefreier Bahnhof Heessen.

Der Bahnhof Heessen ist der tägliche Anlaufpunkt für viele hundert Pendlerinnen und Pendler auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zur Uni oder einfach nur zum Einkaufen. Das Problem: Noch ist der mittlere Bahnsteig nicht barrierefrei zu erreichen. Doch damit…

Umwelt schützen – Energiewende gestalten.

Mit finanzieller Förderung durch das Land NRW und die EU haben wir den Lebensraum Lippe für Pflanzen, Tiere und Freizeit umgestaltet. Die Schaffung von neuem Lebensraum für bedrohte Tier- und Pflanzenarten macht die Lippe auch für die nächste Generation erlebbar.

Im Einsatz für Rhynern: die A445.

Wohnen im Stadtbezirk Rhynern ist besonders attraktiv. Deswegen muss auch die Verkehrsanbindung stimmen. Die Kreuzung Unnaer Str. / Werler Str. muss dringend entlastet werden. Mit der Verlängerung der A 445 von Werl nach Hamm wird nicht nur die Verbindung der…

Modernes Sport- und Freizeitzentrum Bockum-Hövel.

Bockum-Hövel bekommt ein modernes Sport- und Freizeitzentrum. Rund 800.000 Euro aus der Quartierförderung des Landes NRW werden wir in Bockum-Hövel investieren. Damit wird der zweite Bauabschnitt des Umbaus des Adolf-Brühl-Stadions der Sportgemeinschaft (SG) Bockum-Hövel sowie die Nutzungserweiterung des FunParks voran…

Naherholung vor der Haustür.

Im Westen was Neues. Der Lippepark verbindet die drei Bezirke Pelkum, Herringen und Bockum-Hövel miteinander. Vom Bergwerk Ost über den ehemaligen Schacht Franz bis zur Zeche Radbod. Dort, wo früher hart gearbeitet wurde, ist eine grüne Oase der Naherholung entstanden.